Dieses Foto ist stellvertretend für "Mein Weg": Eine Allee zur Natur des Menschen.

Tipping Methode

 

2.  Colin Tipping

Colin Tipping war renommierter Therapeut, Autor und Seminarleiter.

1941 geboren, wuchs Colin als Kind einfacher Arbeiter im Nachkriegsengland auf. Seine Eltern waren liebevolle, intensiv arbeitende Menschen, und trotz der sozialen Härten dieser Zeit hatte er eine stabile, fröhliche Kindheit. Schon als Junge inspirierte er viele dazu, über ihre Gefühle zu sprechen. Sie fanden in ihm einen guten Zuhörer, der sie nicht verurteilte. Nach seiner Tätigkeit Lehrer an einem Gymnasium und Dozent an der Universität ging Colin 1984 nach Amerika und erwarb dort ein Diplom als klinischer Hypnotherapeut.

Seine Begabung war es, spirituelle Themen einfach und praktisch darzustellen. Für ihn war Spiritualität nutzlos, wenn sie nicht auch im Alltag anwendbar ist.

Colin.jpg

Dozent an der London Universität, Lehrer, Hypnotherapeuth, Buchautor

"Wir sind keine Menschen, die gelegentlich spirituelle Erfahrungen machen,
sondern wir sind spirituelle Wesen, die eine menschliche Erfahrng machen
-  ein wichtiger und radikaler Unterschied."

(Colin Tipping)

1992 begann Colin Tipping gemeinsam mit seiner Frau JoAnn Seminare für Krebspatienten anzubieten. Aus dem Wissen heraus, dass Verbitterung und ein Mangel an Vergebung einer der zentralen Gründe für die Entstehung vieler Krebserkrankungen ist, entwickelten sie eine neue Form von Vergebung, die:

  • schnell,

  • einfach und

  • leicht umzusetzen sein sollte.

Daraus entstand das, was heute als „Radikale Vergebung“ bekannt ist:

Diese ungewöhnliche Synthese aus psychologischer und spiritueller Arbeit hat bereits vielen Menschen rund um den Globus dabei geholfen, zu innerer Heilung und Zufriedenheit zu gelangen.

Colin Tipping formulierte folgende Absichtserklärung: „Meine Vision ist es, das Bewusstsein des Planeten durch Radikale Vergebung anzuheben und bis zum Jahre 2012 eine Welt der Vergebung entstehen zu lassen.“ Und so hatte er noch große Pläne und trotz seines Alters nicht die geringste Absicht, sich in den Ruhestand zu begeben.

Colin_mit_Ulli2.JPG

Colin erkrankte 2015 an Darmkrebs. Seine Erkrankung hat er früh öffentlich gemacht und uns Coaches an Hoffnungen und Rückschlägen teilhaben lassen. Er ging seinen Weg bis zum Schluss mit Gelassenheit und Humor und bereitete seinen Übergang gemeinsam mit seiner Frau und Freunden sehr gut vor. Er starb am 28. Juni 2019 im Alter von 77 Jahren.

Mit Colin verliere ich nicht nur einen humorvollen Menschen, der mich sehr tief inspiriert hat. Für mich war er viel mehr Freund und Bruder als nur Geschäftspartner. Colin hinterlässt eine großartige Methode, die ich  gemeinsam mit Coaches in aller Welt weiterführen werde.

In innigster Liebe und Dankbarkeit verabschiede ich mich von diesem wunderbaren Menschen und bleibe tief im meinem Herzen und mit meiner Seele für immer mit ihm verbunden.

Download Interview mit Colin Tipping  (PDF)