Dieses Foto ist stellvertretend für "Mein Weg": Eine Allee zur Natur des Menschen.
 

Themen für Coaching

Wann macht Coaching Sinn?

Die Vielzahl der Themen, bei denen Coaching wirklich Sinn macht, lässt sich an Hand drei Ausgangsszenarien aufzeigen. Dabei ist immer das Ziel, mehr Lebensqualität zu erhalten.

. . . immer dann, wenn du nicht nur willst, dass sich etwas ändert, sondern wenn du selbst etwas verändern und  beeinflussen möchtest. Ob das der Fall ist, können wir im Vorgespräch klären.

"Es sind die Urteile,
die eine Erfahrung schmerzhaft machen"

(Harry Palmer)

Eine krisenhafte Ausgangssituation könnte sein, dass . . .

  • du dich wie in einer Sackgasse fühlst,

  • du allein nicht mehr weiterweißt,

  • du dich immer wieder überfordert, gestresst, erschöpft bist,

  • sich deine Gedanken ständig im Kreis drehen,

  • du dich klein und entmutigt fühlst und/oder an dir zweifelst.


Eine herausfordernde Situation könnte sein, dass . . .

  • du eine Entscheidung fällen musst, die weitreichende Konsequenzen bedeutet,

  • du Klarheit brauchst, um die nächsten Schritte gehen zu können oder wieder ins Gleichgewicht zu kommen,

  • sich in deinem Leben etwas Großes ändert und du gut darauf vorbereitet sein möchtest,

  • du dein eigenes Verhalten oder das einer anderen Person verstehen musst, um (wieder) in guten Kontakt zu kommen.

"Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben."

 

(Soren Kierkegaard)

"Kannst du dich erinnern, wer du warst, bevor die Welt dir erzählt hat,
wer du sein solltest?"

Danielle Laporte

Eine komfortablere Ausgangssituation könnte sein, dass . . .

  • dass es dir grundsätzlich gut geht, du aber das Gefühl hast,
    dass noch mehr ginge, dass zwischen deinem Leben und deinen eigentlichen Träumen noch eine ganz schön große Lücke klafft.

  • das kann im Beruf sein, wenn du spürst, dass du nicht dafür brennst, was du tagtäglich tust, dass es dich nicht erfüllt,

  • im Privaten, wenn z.B. deine Partnerschaft nicht das ist, was du dir wünschst

  • oder im ganz Persönlichen, wo es schlicht darum geht, eine andere innere Haltung zu finden.

Beispielhafter Themenkatalog

Studie: Welche Themen werden im
Coaching besonders häufig bearbeitet?

Ergebnis der Studie (PDF)

Alles, was dein Selbst betrifft

stärken von Selbstwert, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit

Stressbewältigung

erkennen, was Stress verursacht, ihn richtig einordnen und bestenfalls bannen (z.B. Burnout-Prophylaxe und -Nachsorge; Umgang mit Hochsensibilität)

Deine eigenen Werte

erkennen und das Leben tatsächlich danach ausrichten

Da geht noch mehr - Zielfindung

das eigene Potenzial erkennen, das für dich richtige Ziel finden und beides voll leben (Lebensqualität pur)

Beruf und Berufung

wie aus einen Job der für dich richtige und erfüllende Beruf wird (berufliche Neuorientierung, evtl. deine Berufung)

Wenn es klemmt

alte Verletzungen und Muster hinter sich lassen, neue Perspektiven sehen und entwickeln, Haltung und/oder Verhalten ändern (Antreiber, überholte Überzeugungen etc.)

Innere Konflikte

erkennen sowie die für dich richtigen Entscheidungen treffen und Wertekonflikte lösen

Äußere Konflikte

ein harmonisches Miteinander in der Familie mit Kindern, mit Partner*in, Freund*in, Kollege*in, Mitarbeiter*in finden und leben (Perspektivwechsel)

Klarheit gewinnen

Gedanken und Emotionen sortieren (den „roten Faden“ sehen)

Umbruchphasen

berufliche, partnerschaftliche, familiäre und persönliche (auch altersspezifische) Herausforderungen bewältigen

Familie und Karriere

von der überfordernden Doppelbelastung zur ausbalancierten und erfüllten Doppelrolle gelangen, und das für beide: Männer wie Frauen

Große Ereignisse

Umzug, Hochzeit, Familiengründung, Existenzgründung, Pflege der Angehörigen etc.

authentische Bewerbung

selbstbewusster Auftritt (der Weg zum erfolgreichen Vorstellungsgespräch)

etc.